Neue Kommentare

Mike

15. August, 2012 |

Hallo

nachdem es nun endlich mal einen Bausatz des Mantas in 1:24 gab, leider schon wieder ausverkauft, habe mich gefreut am Ring den...

Jan-Philipp

30. Juli, 2012 |

Ein weiterer Drehort ist der Chemiepark Hürth-Knapsack, im Film als "Chemiewerk" bezeichnet.

selber

15. Juli, 2012 |

@Jose: doch es war Siedlung Eisenheim ;-) Man muss nur einmal hinfahren, dann erkennt nen Blinder das einer der Drehorte in dieser...

Fan-Galerie

on Samstag, 30 Juni 2012. Posted in News

Bildergalerie der Manta Manta Fans

Egal wo wir hinfahren oder uns aufhalten, es dauert nicht lange, bis wir mit anderen Fans ins Gespräch kommen. Darum haben wir hier auf der Manta Manta Fanseite eine Galerie erstellt, um uns bei allen Menschen zu bedanken, denen wir quer durch die Bundesrepublik begegnet sind, und um sich natürlich auch an diese Begegnungen zu erinnern.

Hier klicken um zur Manta Manta Fan-Galerie zu gelangen >>>>>

In eigener Sache

on Donnerstag, 28 Juni 2012.

Hinter jedem Bild steckt ein Fotograf

Wieviel Freude wir am Fotografieren und Inszenieren haben, wisst ihr ja.

Wir würden uns freuen, wenn ihr auch mal einen Abstecher zu unserer Seite "www.kultphoto.de" machen würdet. Vielleicht gefallen Euch unsere Werke, Kommentare erbeten ;-)
www.kultphoto.de

Kinolegenden unter sich - Manta Manta & Shelby GT500 Eleanor - Teil III - Die Anreise

on Mittwoch, 27 Juni 2012. Posted in News

MANTA MANTA MEETS MUSTANG GT500 ELEANOR

Vor einem halben Jahr rief ein netter Herr, uns später als Michael Wesemann bekannt, bei uns an. Er hätte 40sten Geburstag, einen Shelby Mustang würde er sich leihen, so quasi als eigenes Geburtstagsgeschenk. Um ein Treffen mit unserem Manta würde es gehen, er sei ja ein echter Fan..... Kurzum, einige nette Gespräche folgten, wir wurden eingeladen, in diesem Jahr mit dabei zu sein. Und was soll ich sagen, wir haben zugesagt.
Am Freitag war es so weit. Wir starteten mit unserem legendären Manta nach Steyerberg (Bremen) um Michael Wesemann´s Geburtstag zu feiern. Michi hats gleich richtig krachen lassen und kurzerhand ein Young- und Oldtimertreffen mit wirklich tollen Fahrzeugen organisiert.

Was für eine Freude, was für eine Aufregung. MantaManta lernt Eleanor kennen. Unser Michael konnte leider nicht mitfahren, also schnappte ich (Misel Bosancic) meine Frau, Verona und unseren gemeinsamen Sohn, Léon und machten uns auf den Weg. Der Sonne entgegen und voller Motivation.

Ruckel, Ruckel, Ruckel.......

Es kam etwas völlig unerwartetes. Bertis Manta nahm kein Gas mehr an, stotterte und der Motor ging aus. Gott sei dank war wenige Meter ein Parkplatz namens Eichfeld in den wir reinrollten. Nach einem kurzenTelefonat mit Michael der unseren Fan, Freund und Automechaniker Albert noch in die Leitung reinholte, konnten wir das Problem schnell lokalisieren. Albert machte nicht lange rum und setzte sich in seinen Opel Omega, inkl. Anhänger (für alle Fälle) und machte sich sogleich auf den Weg zu uns.

Die Wartezeit ging wie um Flug vorbei, denn es hatte sich bereits eine Menschenmasse um den Manta gebildet. Blitzgewitter von Kameras und viele nette Gespräche wurden geführt. Und da war er unser Held. Albert, kaum ausgestiegen, riss die Haube auf, steckte die Kabel vom Thermofühler ab, überbrückte ihn, machte die Haube zu und sagte einfach: "Jetzt könnt ihr weiterfahren.". Gesagt, getan. Weiter geht es nach Steyerberg. Nach ca. 200 km fuhren wir auf eine Raststätte und ich bemerkte Quitsch- und Schleifgeräusche in den Kurven. Ich ahnte Böses. Als ich unter den Kotflügel, auf der Beifahrerseite reingreifen wollte, konnte ich dies nicht mal ansatzweise tun. Der Kotflügel lag fast auf dem Reifen, kein Spielraum. Na toll. Zwei ganz nette Jungs kamen zu uns, um ein paar Fotos zu machen und zum Glück war einer von ihnen ebenfalls Automechaniker. Ich bat ihm um eine Begutachtung des Zustandes. Ihr könnt weiterfahren aber starke Kurven meiden, meinte er. Na dann, geht ja zum Glück immer nur geradeaus.

Endlich um 06:15 Uhr in Steyerberg angekommen, empfing uns Michael Wesenmann mit einem breitem Lächeln und Umarmung. "Ich habe eine schlechte und eine gute Nachricht.", sagte er zu uns. "Die gute, Deutschland hat 4:2 gegen Griechenland gewonnen, die schlechte, ich hole euch um 11:00 Uhr ab". Wir werden wenig Schlaf haben, aber dennoch ist die Freude riesig um den Tag mit Manta, Eleanor und  den anderen kultigen Fahrzeugen zu erleben.

Wie der besondere Tag war, erfahrt ihr in Kürze. Also, dranbleiben! Euer Manta Manta Team.

PS: Lieber Albert, vielen, vielen Dank für Deinen heldenhaften Einsatz auf dem Parkplatz Eichfeld!!!

manta-meets-eleanor manta-meets-eleanor 2
manta-meets-eleanor 3 manta-meets-eleanor 4

Kinolegenden unter sich - Manta Manta & Shelby GT500 Eleanor - Teil II

on Sonntag, 24 Juni 2012. Posted in News

Ford Mustang Shelby GT 500 - Eleanor

In dieser Woche werden wir ausgiebig über unser Treffen in Bremen berichten. Veranstalter Michael hat sich anlässlich seines Geburtstags eine echte Männer-Überraschung für sich selbst einfallen lassen - einen originalen Shelby Mustang, für ein Wochenende geliehen. Unser Filmstar und die "nur noch 60 Sekunden"-Eleanor wollen sich hier unter Aufsicht von 30 weiteren Oldtimern beschnuppern und wenns geht ab jetzt einmal im Jahr treffen. 

Eine ausführliche Bilderstrecke mit Texten folgt im Laufe der Woche, hier schon einmal neben unserem ersten Video einige Bilder für den ersten Appetit.

Mustang Shelby GT500 Eleanor mustang shelby gt500 eleanor 2
mustang shelby gt500 eleanor 3 mustang shelby gt500 eleanor 4
                               

Kinolegenden unter sich - Shelby Mustang GT 500

on Freitag, 22 Juni 2012. Posted in News

Unfassbar! Ein Geräusch wie ein Dampfhammer, die Lautstärke, ohrenbetäubend - kein Scherz! Dieses Auto setzt neue Maßstäbe. Ich meine, irgendwie war mir schon klar, was für ein monströses Auto Carroll Shelbys 68 Ford Mustang ist. Nicht umsonst war sein Slogan "My name is Carroll Shelby - Performance is my business". Und auch Nicolas Cage konnte mir in "Nur noch 60 Sekunden" natürlich schon sehr nahebringen, dass dieses Auto mehr ist als Starrachse, V8 und ein Haufen überflüssiger PS. Und trotzdem, sehen und fahren sind zwei Paar Schuhe. Bereits die ersten Meter haben mich bekehrt und einen anderen Menschen aus mir gemacht. Diese brachiale Kraft in einem vollkommen antiquierten Fahrwerk, einfach wunderbar. Ich hätte stundenlang weiterfahren können, den Ritt über die Landstraße und das Zusammenzucken bei entgegenkommenden Autos wegen der gewaltigen Fahrzeugabmessungen. Ein Traum. Aber schaut Euch das Video selber an!